Kategorien
Linux

Linux: Linux Mint Cinnamon auf einem PC oder Laptop installieren

Einleitung und Inhalt

In diesem Beitrag will ich dir zeigen, wie du „Linux Mint“ mit der „Cinnamon“ Desktop-Umgebung auf einem PC oder einem Laptop installierst. Ich finde, dass Linux Mint speziell in Kombination mit der in diesem Beispiel verwendeten Desktop-Umgebung Cinnamon eine sehr benutzerfreundliche und einfach zu bedienende Linux-Distribution ist – und sich daher besonders für Linux-EinsteigerInnen eignet.

Die fortgeschrittenen NutzerInnen können sich anhand der fett gedruckten Passagen schnell durch die Anleitungen hangeln – quasi ein virtuelles TL;DR. 😉

Voraussetzungen

Um die nachfolgende Anleitung umsetzen zu können, sollten folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  1. Ein PC oder ein Laptop mit einer leere Festplatte.
  2. Ein Linux Mint Cinnamon Live-System. Am besten verwendest du einen USB-Stick mit diesem Live-System. Wie du dir einen solchen USB-Stick erstellst, habe ich in diesem Beitrag beschrieben.
  3. Eine Internetverbindung. Diese ist nicht zwingend erforderlich, aber dringend empfohlen!

Hinweis: Die Installation von Linux Mint ist auch parallel zu anderen Betriebssystemen möglich – die Festplatte muss also nicht zwingend leer sein! Um die nachfolgende Anleitung einfach zu halten, setze ich jedoch eine leere Festplatte voraus.

Warnung: Im Rahmen der nachfolgenden Anleitung werden alle Daten auf der Festplatte gelöscht! Solltest du noch Daten von der Festplatte sichern wollen, solltest du dies tun bevor du mit der Anleitung weiter machst!

Sind o.g. Voraussetzungen erfüllt, kannst du nun mit der eigentlichen Anleitung weiter machen. Los geht’s:

Anleitung

  1. Starte das Live-System auf dem Rechner, auf welchem du Linux Mint installieren möchtest.
  2. Warte den Countdown „Automatic boot in xx seconds…“ (10 Sekunden) ab.
  3. Wenn dein Linux vollständig gestartet ist, stelle das Tastenlayout auf „Deutsch“ um. Gehe hierzu wie folgt vor:
    1. Klicke unten links auf „Menu
    2. Gib die Buchstaben „ke“ ein und klicke rechts im Menü auf „Keyboard“.
    3. Klicke oben rechts auf „Layouts
    4. Klicke unten links auf das „+“-Symbol
    5. Gib das Wort „german“ ein und klicke anschließend auf den Eintrag „German“. Bestätige die Auswahl, indem du auf „Add“ klickst.
    6. Klicke zunächst in der linken Spalte auf den Eintrag „Englisch (US)“ und anschließend unten links auf das „“-Symbol.
    7. Schließe nun das Fenster „Keyboard“.
  4. Auf der Arbeitsfläche findest du ein CD-Symbol mit dem Titel „Install Linux Mint“. Klicke zweimal schnell hintereinander mit auf dieses Symbol. Nach wenigen Sekunden sollte sich ein Anwendungsfenster mit dem Titel „Install“ öffnen.
  5. Scrolle in der Spalte links zum Eintrag „Deutsch“, klicke dann zunächst auf eben diesen Eintrag und anschließend unten rechts auf „Weiter“.
  6. Entscheide nun, ob du die Installation von (teilweise proprietärer) Drittanbieter-Software zulassen willst. Für Linux-EinsteigerInnen empfehle ich die Aktivierung dieser Option um Treiberprobleme zu minimieren (klicke hierzu auf das Kästchen links). Oder du probierst es vorerst ohne diese Software. Wenn du dich entschieden hast, dann klicke unten rechts auf „Weiter“. // Hinweis: Im Hintergrund werden nun Datenträger zur Installation gesucht – dieser Vorgang kann einige Sekunden dauern.
  7. Klicke nun auf die Option „Festplatte löschen und Linux Mint installieren“ und darunter auf die Option „Die neue Linux Mint-Installation zur Sicherheit verschlüsseln“. Klicke danach auf unten rechts auf „Jetzt installieren“.
  8. Gib nun in der ersten Zeilen eine lange(!) Passwort-Phrase für die Verschlüsselung der Festplatte ein und bestätige die Passwort-Phrase in der zweiten Zeile. // Hinweis: Ich empfehle hier einen Satz zu verwenden, den du dir gut merken kannst (z.B. „Passwort-Phrasen sind sicherer, je länger sie sind!“). Falls auf der Festplatte noch (sensible) Daten vorhanden sind, wähle zusätzlich die Option „Freien Speicherplatz überschreiben“ – bei einer leeren Festplatte kannst du die Option deaktiviert lassen. Klicke danach unten rechts auf „Jetzt installieren“.
  9. Linux Mint wird dich nach wenigen Sekunden fragen, ob du die Änderungen auf die Festplatte schreiben willst. Wenn du nach dieser Anleitung vorgegangen bist, kannst du nun auf „Weiter“ klicken.
  10. Im nächsten Bildschirm wird die Zeitzone eingestellt. Hier sollte „Berlin“ voreingestellt sein – diese Einstellung kannst du übernehmen oder ändern. Klicke anschließend auf „Weiter“.
  11. Im nächsten Fenster wird die Tastaturbelegung eingestellt. Hier sollte in beiden Spalten „Deutsch“ ausgewählt sein. Klicke anschließend auf „Weiter“.
  12. Im nächsten Fenster fülle folgende Felder aus und klicke abschließend auf „Weiter“:
    1. Ihr Name: // Gib hier einen beliebigen Namen ein. In meinem Fall beispielsweise „Talus Unheil“.
    2. Name Ihres Rechners: // Gib hier einen Namen für deinen Rechner ein. In meinem Fall beispielsweise „Unheil-Demo-Rechner“.
    3. Wählen Sie einen Benutzernamen: // Gib hier einen Benutzernamen (in Kleinbuchstaben!) ein. In meinem Fall beispielsweise „talus“.
    4. Ein Passwort auswählen: // Gib hier erneut eine beliebige Passwort-Phrase ein.
    5. Passwort wiederholen: // Wiederhole hier die gewählte Passwort-Phrase.
    6. Option Automatisch anmelden // Sofern du der einzige Mensch bist, der diesen Rechner verwendet, empfehle ich diese Option zu aktivieren.
    7. Option Passwort zum Anmelden abfragen // Wenn mehrere Menschen diesen Rechner verwenden sollen, empfehle ich diese Option zu aktivieren.
    8. Option Meine persönlichen Daten verschlüsseln // Diese Option musst du nicht aktivieren, da die gesamte Festplatte verschlüsselt wird.
  13. Die Installation läuft nun automatisch durch. Da im Rahmen der Installation Pakete aus dem Internet herunter geladen werden, kann dieser Vorgang je nach Datenübertragungsrate unterschiedlich lange dauern. Bei einem Testlauf mit 100 MBit hat die Installation nur wenige Minuten gedauert.
  14. Nach Abschluss der Installation wirst du gefragt, ob du Linux Mint weiter ausprobieren möchtest, oder ob du das System neu starten möchtest. Ich empfehle den Rechner direkt neu zu starten – klicke hierzu auf „Jetzt neu starten“.
  15. Beim Herunterfahren wird Linux Mint dich (auf englisch) bitten, den Live-USB-Stick zu entfernen und anschließend mit der Eingabetaste zu bestätigen.

Unterstützen und Weitersagen

Das war’s! Du hast dein Linux Mint nun installiert, kannst es starten und in Betrieb nehmen – nähere Informationen hierzu findest du im nächsten Abschnitt. Wenn dieser Beitrag hilfreich für dich war, dann würde ich mich sehr über deine Unterstüzung freuen!

Wenn du meinst, dass dieser Beitrag auch für deine Familie, deine Freunde, deine Bekannten oder deine KollegInnen einen Mehrwert bietet, dann teile diesen Beitrag in deinen sozialen Medien.

In beiden Fällen gilt: Vielen lieben Dank! <3

Nächste Schritte

  • Linux Mint – Erste Schritte

1 Anwort auf „Linux: Linux Mint Cinnamon auf einem PC oder Laptop installieren“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.