Linux: Unter Linux Mint die Kennwortverwaltung „KeePass“ installieren und verwenden

Einleitung und Inhalt

Hinweis: Dieser Artikel befindet sich zur Zeit in Bearbeitung und wird in den kommenden Tagen vervollständigt! Die noch offenen Punkte sind rot markiert.

In diesem Beitrag möchte ich dir zeigen, wie du unter Linux Mint die KennwortverwaltungKeePass“ installierst und verwendest. KeePass ist ein Programm, welches deine Kennwörter (auch synonym für Passwörter und Passphrasen) für unterschiedliche Zwecke (Onlinedienste, PINs, Zugangsdaten, Kontoinformationen, etc.) in verschlüsselten Datenbank-Dateien speichert. Die so gesicherten Kennwörter können nur durch ein Haupt-Kennwort (in KeePass „Master Password“ genannt) und/ oder eine Schlüsseldatei (in KeePass „Key File“ genannt) wieder entschlüsselt und verwendet werden. Dies hat den Vorteil, dass man sich zum einen nur noch ein einziges Kennwort merken muss und das KeePass zum anderen auch individuelle, zufällig generierte, beliebig lange und komplexe Passwörter für neue Einträge erzeugen kann.

Video

(in Arbeit)

Voraussetzungen

Um dieser Anleitung folgen zu können, benötigst du:

  • Einen Rechner mit Linux (Ich verwende in diesem Beispiel Linux Mint) und
  • eine Internetverbindung

Sind die oben genannten Voraussetzungen erfüllt, kannst du mit der eigentlichen Anleitung weiter machen. Los geht’s:

Installation

  • Öffne die Anwendungsverwaltung, indem du …
  • Bestätige die Änderungen am System, indem du …
  • Suche in der Anwendungsverwaltung nach dem Programm KeePass, indem du oben rechts in der Suchzeile den Namen „KeePass2“ eingibst und mit der Eingabetaste bestätigst.
  • Installiere das Programm „KeePass2“, indem du zunächst zweimal schnell auf das Suchergebnis klickst („Doppelklick“) und abschließend auf „Installieren“ klickst.
  • Warte bis die Installation abgeschlossen ist und beende danach den Anwendungsmanager.

Erster Start und Einrichtung

  • Öffne das Programm KeePass, indem du …
  • Erstelle eine neue Datenbank, indem du …
    • Speicherort
    • Kennwort
    • Schlüssel-Datei
  • Lösche die beiden Mustereinträge, indem du …
  • Erstelle einen neuen Eintrag, indem du …
  • Speichere deine neue Datenbank, indem du …
  • Schließe das Programm, indem du …
  • Öffne deine Kennwort-Datenbank, indem du …
  • [to be continued]

Das war’s! Deine Kennwort-Datenbank ist nun eingerichtet und du kannst sie von nun an für deine Kennwörter verwenden! Am besten fängst du damit an, deine bisherigen Passwörter für Emails, soziale Netzwerke, Onlinedienste, etc. durch neue, zufällig genierte und möglichst lange und somit sichere Kennwörter zu ersetzen! Vergiss aber nicht dezentrale Sicherheitskopien deiner Kennwort-Datenbank zu erstellen! 😉

Unterstützen und Weitersagen!

Wenn dieser Beitrag nützlich für dich war, dann würde ich mich sehr über deine Unterstützung zu meiner Arbeit freuen!

Wenn du denkst, dass dieser Beitrag auch für andere Menschen einen Mehrwert bietet, dann teile diesen Beitrag gerne in deinen sozialen Netzwerken.

In beiden Fällen gilt: Vielen lieben Dank! <3

Nächste Schritte

 

1 Antwort zu “Linux: Unter Linux Mint die Kennwortverwaltung „KeePass“ installieren und verwenden”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.