Kategorien
Kryptowährungen Linux Monero

Linux/ Monero: Unter Linux Mint Offline-Monero-Konten eröffnen

Vorwort

Zu den verschiedenen Verwendungsarten von Monero-Konten, deren Unterscheidungsmerkmalen und was ich dir für die Praxis rate, habe ich diesen Beitrag verfasst und empfehle ihn daher als Einstieg zu dieser Anleitung.

Einleitung und Inhalt

In diesem Beitrag möchte ich dir zeigen, wie du unter Linux Mint sogenannte „Cold-Wallets“ für die Kryptowährung Monero generieren kannst.  Mit solchen Cold-Wallets kannst du ab dem Zeitpunkt der Erstellung sofort Einzahlungen auf diesen Konten entgegen nehmen, ohne mit dem eigentlichen Monero-Netzwerk verbunden zu sein. Um später auch Auszahlungen tätigen zu können, musst du aus deinen Cold-Wallets zunächst „Hot-Wallets“ machen – hierzu findest du am Ende dieses Beitrags Links zu entsprechend weiterführenden Beiträgen.

Kategorien
Linux

Linux: Unter Linux Mint die Kennwortverwaltung „KeePass“ installieren und verwenden

Einleitung und Inhalt

Hinweis: Dieser Artikel befindet sich zur Zeit in Bearbeitung und wird in den kommenden Tagen vervollständigt! Die noch offenen Punkte sind rot markiert.

In diesem Beitrag möchte ich dir zeigen, wie du unter Linux Mint die KennwortverwaltungKeePass“ installierst und verwendest. KeePass ist ein Programm, welches deine Kennwörter (auch synonym für Passwörter und Passphrasen) für unterschiedliche Zwecke (Onlinedienste, PINs, Zugangsdaten, Kontoinformationen, etc.) in verschlüsselten Datenbank-Dateien speichert. Die so gesicherten Kennwörter können nur durch ein Haupt-Kennwort (in KeePass „Master Password“ genannt) und/ oder eine Schlüsseldatei (in KeePass „Key File“ genannt) wieder entschlüsselt und verwendet werden. Dies hat den Vorteil, dass man sich zum einen nur noch ein einziges Kennwort merken muss und das KeePass zum anderen auch individuelle, zufällig generierte, beliebig lange und komplexe Passwörter für neue Einträge erzeugen kann.